Ökumenischer Kirchentag München 2010


OekumenKirchentagMuenchen_2010_001.jpg
461.44 KB
OekumenKirchentagMuenchen_2010_003.jpg
569.22 KB
OekumenKirchentagMuenchen_2010_005.jpg
572.30 KB
OekumenKirchentagMuenchen_2010_007.jpg
599.36 KB
OekumenKirchentagMuenchen_2010_009.jpg
453.83 KB

zur Übersicht

„Damit ihr Hoffnung habt...!“  - Pfadfinder aus der Rheinhessischen Schweiz auf dem Kirchentag in München

Vom 12. bis zum 16. Mai besuchten auch die Pfadfinder der katholischen Pfarrgruppe Rheinhessische  Schweiz den Ökumenischen Kirchentag in München. 12 Kinder und Jugendliche waren gemeinsam mit ihren Betreuern in zwei Pfarrbussen am Mittwochnachmittag um 15 h  in Wöllstein aufgebrochen. Erst gegen 22 h kamen alle wohlbehalten in ihrem Quartier in München an – eine Schule unweit von der U-Bahn am Innsbrucker Ring.
Pfadfinderleiterin Caroline Walper wollte die Tage in München auch nutzen, um  die Kinder und Jugendlichen auf die für April 2011 geplante Londonfahrt vorzubereiten. So waren alle Betreuer erfreut, wie schnell sich die Kinder an die Gegebenheiten in der Großstadt anpassten  und weder mit der U-Bahn noch mit den Menschenmassen größere Probleme hatten. In der Schule wurde in einem Klassenraum gemeinsam übernachtet und mit rund 300 Personen zwischen 6.30 h und 8.30 h gefrühstückt.
Zum Programm auf dem Kirchentag gehörte der Besuch eines Gottesdienstes mit dem Münchener Bischof Marx, des Messegeländes und des Jugendzentrums auf dem Olympiagelände. Aber auch einige Stunden im Zoo und im Schwimmbad sind zu nennen, zumal im Tierpark Hellabrunn besonders nach Tieren der Bibel Ausschau gehalten wurde.
Musikalische Höhepunkte waren der Besuch eines Konzertes mit den Wise Guys und eines weitern mit Nena, die beide auf der Theresienwiese stattfanden. Ein Abend mit den Pfadfindern am Lagerfeuer wird allen noch lange in Erinnerung bleiben, diese zelteten
auf einer großen Wiese mitten in München und hießen die jungen Pfadfinder aus Rheinhessen herzlich willkommen.


Auf  dem Rückweg von München haben wir noch die Benediktinerabtei besucht. Wir waren im Labyrinth und in der Abteikirche und im
Klosterladen. Das Bild zeigt Bruder Raphael mit einigen Pfadfindern.